Soziale und interkulturelle Kompetenzen

Stilgenau in den Kaufmännischen Schulen:

Wir greifen auf das offizielle Feedback der Kaufmännischen Schulen zurück, das als Pressetext veröffentlicht wurde, um Einblicke und Bewertungen zum Seminar zu präsentieren.

Die VHS Ibbenbüren schult Schüler*innen der Kaufmännischen Schulen in sozialen und interkulturellen Kompetenzen

„Los geht`s! Gut vorbereitet für Ausbildung und Studium“: Mit dieser Workshop-Reihe konnten die Trainerinnen Edith Plegge und Ricarda von Diepenbroick die angehenden Kaufleute für Büromanagement begeistern.

„Am besten hat mir gefallen, wie viel wir über andere Kulturen lernen und mitnehmen konnten. Wir haben nicht nur über uns selber viel erfahren, sondern auch wie sich z. B. in anderen Ländern begrüßt wird. Vieles davon war sehr unerwartet und interessant.“, so Josephine Sharp aus der KBU2.

Inhaltlich wurden Aspekte wie z. B. Regeln der Business Etikette, Begrüßungsformen und Small-Talk-Themen angesprochen. Bei der Übung „Verhalten im Aufzug“ konnten die Schüler*innen praktisch erfahren, wie sie die Schwierigkeiten beim Blickkontakt überwinden können. Gleichzeitig entwickelten Sie dabei ein persönliches Gefühl für Nähe und Distanz zu anderen Personen im Aufzug. Vanessa Steffen aus der KBU1 stellt außerdem positiv heraus: „Besonders gut gefiel mir zu erfahren, wie man auf andere Personen durch Körperhaltung, Mimik und Gestik wirkt.“

Auch das Thema Zeitmanagement fand seinen Platz in diesem Workshop. Chantal Meyer aus der KBU2 merkt dazu an: „Durch die vorgestellten Modelle, wie z. B. die ALPEN-Methode, und Tipps habe ich einige neue Möglichkeiten gelernt, mich beruflich, aber auch im Alltag, besser zu strukturieren.“

Es war ein allseits gelungener und interessanter Tag, der gerne, auch in einem umfangreicheren Zeitfenster, wiederholt werden kann.

Kaufmännische Schulen

Consent Management Platform von Real Cookie Banner